Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.03.1996

Marcromedias Director 5 wird 32-Bit-Version

MUENCHEN (pi) - Macromedia, Hersteller der Multimedia-Software "Director", unterstuetzt in der Version 5.0 neben dem Apple Macintosh Microsofts 32-Bit-Systeme Windows 95 und NT.

Neben der Portierung auf 32 Bit nimmt der Hersteller mehrere Verbesserungen am Produkt vor. Waehrend die Version 4.0 auf die Darstellung von 256 Farben beschaenkt ist, soll der Nachfolger auch True Color (24 Bit) unterstuetzen. Die Textfunktionen sehen zukuenftig die Importmoeglichkeit von formatiertem Text im "Rich Text Format" vor. Anwender von Adobes Photoshop kommt entgegen, dass Director 5.0 die Filter dieses Programms integrieren kann. Damit stehen diese Funktionen zur Bildbearbeitung direkt im Paint- Fenster zur Verfuegung.

Macromedia moechte Director als Produkt zur Erstellung von Multimedia-Inhalten fuer das WWW positionieren. Deshalb gehoeren die Module "Shockwave" und "Afterburner" zum Lieferumfang. Ersteres eignet sich zum Abspielen von Director-Animationen ueber das WWW, zweiteres nimmt die dafuer notwendige Komprimierung der Daten vor.

Director 5.0 wird im zweiten Quartal 1996 erhaeltlich sein und 2426 Mark kosten.