Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.1976

Mark III-Supercenter in Amsterdam

NEW YORK - Das weltweite Timesharing-Netz Mark III der General Electric Co., das über, Satelliten zahlreiche Knoten in Europa mit einem der größten Rechenzentren der Welt in Cleveland, Ohio, verbindet, soll eine Europa-Zentrale in Amsterdam erhalten, die bei einem Gesamt-Investitionsvolumen von über 40 Millionen Mark mit Groß-Computern im Werte von etwa 20 Millionen Mark, ausgestattet wird. Entsprechende Pläne gab GE in New York bekannt. Der im ersten Quartal 1977 anlaufende Service (Honeywell Information Systems 60/66-Großanlagen und vermutlich auch IBM-Rechner) wird in Europa - wie schon zuvor der transatlantische Mark III-Cleveland-Dienst - von Honeywell Bull - nunmehr CII/HB - angeboten. -m-