Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1982 - 

US-Studie sagt Strukturwandel voraus:

Markt für Bürobedarf besonders lukrativ

NORWALK (pi) - Mit dem automatisierten Büro der Zukunft wächst auch der Markt für Bürobedarf. Bis 1991 wird sich dieser Bereich auf 25 Milliarden Dollar ausweiten und damit fast verdoppeln.

Das durchschnittliche Wachstum des gesamten Büroartikelmarktes beträgt einer Studie des US Marktforschungsunternehmens International Resource Development Inc. (IRD), Norwalk, zufolge sieben Prozent. Den höchsten Zuwachs errechneten die Experten für Datenträger (21 Prozent), gefolgt von Farbbändern (16 Prozent) und Tonern ( 13 Prozent). Die Papierindustrie liegt mit einer prognostizierten Steigerungsrate von sechs Prozent knapp unter der des Gesamtmarktes, kann aber auch 1991 immer noch 17 Milliarden Dollar auf sich vereinen.

Angesichts dieser Entwicklung erwartet das Marktforschungsinstitut eine "ziemlich dramatische Veränderung" bei den Büromaschinen-Herstellern und ein zunehmendes Engagement im Zubehörbereich.

Als Beispiel für eine mögliche neue Strategie führt die Untersuchung die Exxon Office Systems an. Die Company verkaufe ihre Schreibmaschine Qyx weit unter dem Preis, mache dies aber wieder dadurch wett, daß sie über Typenräder und Farbbänder die Kunden an sich binde. Diese Produkte seien relativ teuer und könnten nur bei Exxon oder bei autorisierten Exxon-Händlern gekauft werden.

Die US-Experten erwarten daher im Fall Exxon, daß sich das Unternehmen langfristig aus dem Systemgeschäft zurückzieht und sich statt dessen auf den Markt für Büroartikelzubehör und Datenträger (Media) konzentriert. Einen ähnlichen Plan verfolge auch Burroughs mit der Übernahme von Memorex, bekannt für seine IBM-kompatiblen Magnetband- und Plattenspeicher. Die Marktforscher werten dies als einen Versuch, die schleppenden Büroautomatisierungsaktivitäten abzustützen. Die Untersuchung "Office Consumables and The Automated Office" ist zu beziehen bei International Resourse Development Inc., 30 High Street, Norwalk, CT 06851, USA, Tel. (203) 866-69 14.