Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.02.1985 - 

Besucherzahl höher als erwartet

Markt zeigt Bedarf für Micro '85

FRANKFURT/MAIN (CW) - "Mehr als zufrieden" mit dem Ergebnis der Micro-Computer '85 in Frankfurt am Main gaben sich die Veranstalter. Mit 42000 Interessenten aus 54 Ländern kamen gut 60 Prozent mehr Besucher als angenommen. Die Mikro-Technik sei deutlich den Kinderschuhen entwachsen, so die Frankfurter, und die Anwendung rücke vor das Interesse am Produkt.

Eine Erhebung bei allen Ausstellern der Micro-Computer '85 ergab, so die Messe-Veranstalter, daß 91 Prozent der deutschen Aussteller den Besuch "ernsthafter Interessenten" mit sehr gut bis befriedigend bewerteten. Die ausländischen Aussteller lagen mit 94 Prozent noch über diesem Ergebnis. Zufrieden über den Geschäftserfolg sollen sich 88 Prozent der ausländischen Teilnehmer geäußert haben. Auffallend sei, daß die Anbieter von Software in ihrer Einschätzung des Geschäftsergebnisses noch über diesen Werten lägen.

Nach einer Besucherbefragung kamen fast 50 Prozent aus dem Computer- und Bürofachhandel sowie aus Softwarehausern und weitere 10 Prozent aus den fachlich angebundenen Handelszweigen. Professionelle Anwender rekrutierten sich nach dieser Erhebung aus Dienstleistungsberufen, freien Berufen und Behörden mit 26 Prozent und aus Industrie und Handwerk mit 19 Prozent. Zwei Drittel aller Fachbesucher interessierten sich in erster Linie für den Arbeitsplatzcomputer, 12 Prozent für den Homecomputer und 22 Prozent für Mikrosoftware.

Im Rahmenprogramm brachten 40 der 47 Vorträge von 80 Referenten eine hohe Teilnahme. Insgesamt besuchten über 3000 Fachinteressenten die Begleitveranstaltungen. Am stärksten belegt war der Themenkreis "Bildung und Ausbildung" . Es folgten Handel, Gesundheitswesen, Handwerk und Sekretärinnen.

Stark frequentiert waren einzelne Berufsgruppen-Zentren wie das Gesundheits-, Ärzte- und Handwerkszentrum.

Die Auswertung der Besucher nach Bundesländern ergab nach Meinung der Frankfurter Messeleitung ein ausgewogenes Bild. Nach Hessen folgen Baden-Württemberg, Bayern Nordrhein-Westfalen, das Saarland Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Berlin.

Die Frankfurter Veranstalter gehen für das kommende Jahr sowohl von einer Verdoppelung der Hallenfläche auf 26000 Quadratmeter sowie einer Erweiterung des Rahmenprogramms aus.