Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.07.1994

Marktanteil um jeden Preis IBM-Division PSP verschenkt OS/2 an Kaeufer von Escom-PCs

MUENCHEN (jm) - Die IBM versucht alles, OS/2 zum Erfolg zu verhelfen: Um das 32-Bit-Betriebssystem in Mengen an die Anwender zu bringen, hat die IBM-Division Personal Software Products (PSP) nun ein Abkommen mit der Heppenheimer Escom Computer AG geschlossen. Demzufolge wird Escom auf allen PC-Systemen OS/2, Version 2.11, anbieten. Dem Kaeufer entstehen keine Mehrkosten.

Gemessen an den Stueckzahlen ausgelieferter Systeme belegte Escom - je nachdem, ob man Marktzahlen der International Data Corp. (IDC) oder von Dataquest bemueht - 1993 den dritten (Dataquest) beziehungsweise zweiten Platz (IDC) unter Deutschlands PC- Anbietern. Nach den Aussagen von Wilfried Heise, Pressesprecher der Escom Computer Vertriebs GmbH in Heppenheim, sollen nun alle Escom-PCs mit der aktuellen OS/2-Version ausgeliefert werden. In vielen Faellen sei das IBM-Betriebssystem schon installiert, zumindest aber koenne der Kaeufer es kostenlos anfordern und werde es dann auf einer CD-ROM erhalten.

Wie bisher, so Heise weiter, liefere Escom die PCs auch mit DOS und Windows aus. OS/2 habe man bislang auf Wunsch gegen einen Aufpreis von rund 200 Mark geliefert. Die Nachfrage sei aber "bislang noch nicht besonders hoch" gewesen.