Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.09.1994

Marktchancen werden gering eingeschaetzt Digital stellt Alpha-Prozessor mit 300-Megahertz-Taktrate vor

MUENCHEN (IDG) - Die neue Generation des Alpha-AXP-Prozessors ist da. In der vergangenen Woche stellte Digital Equipment (DEC) den Chip "Alpha AXP 21164" offiziell vor; die ersten Rechner damit sollen in etwa neun bis zwoelf Monaten auf den Markt kommen.

Technisch ist der Prozessor mit dem Codenamen EV5 herausragend, doch die Ueberlegenheit konnte DEC schon bisher nicht in klingende Muenze umwandeln. Chris Christiansen vom Marktforschungsinstitut International Data Corp. (IDC) sieht auch fuer den 21164 wenig Chancen am Markt: "Der Alpha-Prozessor verkauft sich weiter schlecht, weil DEC trotz aller Bemuehungen nur wenige Hersteller ueberzeugen konnte, ihn in einem Rechner einzusetzen."

Die Situation koennte sich gar noch verschlechtern: Bisher verwenden neben DEC selbst lediglich Olivetti, Encore und Kubota Alpha-Prozessoren. Doch haben alle drei Hersteller inzwischen den Alpha-Prozessor ganz oder teilweise aus ihren Zukunftsplaenen gestrichen. "Der Schnellste ist nicht immer auch der Erfolgreichste", resuemiert Christiansen.

Tatsaechlich liefert der Alpha 21164 bei einer Taktrate von 300 Megahertz eine Leistung von 330 Specint92 und 500 Specfp92 und ist damit drei- beziehungsweise sechsmal so schnell wie der leistungsfaehigste Pentium-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 100 Megahertz. Im Vergleich zur R4400-CPU von Mips oder zum Power-PC- Prozessor 604 von IBM lauten die Verhaeltnisse 2:1 und 3:1.

Die Serienproduktion beginnt Anfang 1995 mit einer Vorlaeuferversion des 21164, die mit einer Taktfrequenz von 266 Megahertz betrieben wird. Das 300-Megahertz-Modell soll ab Maerz in groesseren Stueckzahlen verfuegbar sein. Der Preis betraegt 1900 beziehungsweise 2700 Dollar. u