Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.1996 - 

Aktuelle Normen sollen integriert werden

Marktführer basteln an Standard für Web-System-Management

Bestehende Standards wie Desktop Management Interface (DMI) für Server und Desktops, Simple Network Management Protocol (SNMP) für Netze und Hypertext Transfer Protocol (HTTP) für das Internet sollen in dem neuen Technologiestandard zusammenfließen. Auf die so entstehende Architektur könnte dann mit allen Web-Browsern zugegriffen werden. Möglich wird dies durch zwei neue Technologien, ein Datenmodell namens Hypermedia Management Schema (HMMS) und das Kommunikationsprotokoll Hypermedia Management Protocol (HPPS). Letzteres soll es ermöglichen, daß HMMS über HTTP läuft.

Bislang haben mehr als 65 Technologieunternehmen ihre Unterstützung für den neuen Standard zugesagt, darunter unter anderem Bay Networks, AT&T Wireless Services, Dell, Digital Equipment, Hewlett-Packard, Siemens-Nixdorf, Packard Bell-NEC, Sybase und Netscape. Bei Sun Microsystems, Oracle und Apple ist noch keine Entscheidung gefallen.

Compaq kündigt an, daß es schon zum Jahresende erste Produkte mit HMMS und HTTP geben könnte. Der Hersteller will seinem "Insight Manager" nach eigenen Angaben ein entsprechendes Web-Front-end verpassen und im nächsten Jahr neue Produkte entwickeln, die HMMS unterstützen sollen. Microsoft plant, das Protokoll zu einem noch nicht bekannten Zeitpunkt in seine 32-Bit-Windows-Betriebssysteme zu integrieren.