Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.2001

Marktplätze Telegramme

Feilschen um Strom

Private und gewerbliche Konsumenten können unter www.enyco.com den für sie günstigsten Strompreis aushandeln. Dazu schreibt ein Interessent seinen Energiebedarf anonym aus und wartet auf individuell kalkulierte Angebote von Erzeugern und Lieferanten. Der Marktplatzbetreiber Enyco aus München sortiert die Offerten und listet die zehn günstigsten Gebote auf. Bei einem Jahresbedarf von über 200000 Kilowattstunden besteht zusätzlich die Möglichkeit, eine zweite kostenpflichtige Angebotsrunde zu starten.

www.enyco.com

Marktplatz für Fremdwissen

Statt Zeit und Kosten in Forschung und Entwicklung zu stecken, können Einzelpersonen oder Unternehmen neue Technologien auch auf www.yet2.com suchen. Das Unternehmen aus Cambridge, Massachusetts, leitet die Anfragen weiter und stellt auf Wunsch den Kontakt zwischen Erfindern und Interessenten her. Damit keine Ideen gestohlen werden, erfährt der Kunde erst bei den Verhandlungen die technischen Details der Lösung.

www.yet2.com

Auktionen imChemieportal

Teilnehmer von www.chemplorer.com können ab Ende März ihren Bedarf an technischen Gütern, Dienstleistungen, Verpackungsmitteln und Betriebsausstattungen auch ausschreiben oder ersteigern. Der B-to-B-Marktplatz von Bayer AG, Intraserv Höchst und der Deutschen Telekom nutzt dazu die Auktions- und Ausschreibungsplattformen von Portum sowie Goodex.

www.chemplorer.com

Bewegung im Baumarkt

Die Congate AG, Mannheim, hat ihre Pläne, zum zweiten Quartal 2001 mit einem B-to-B-Marktplatz für die Bauindustrie online zu gehen, aufgegeben. Stattdessen schließt sich das Gemeinschaftsprojekt von Bilfinger + Berger und Strabag dem Konkurrenten Mybau.com des Münchner Softwareherstellers Nemetschek an. Die drei Unternehmen beteiligen sich mit jeweils einem Drittel an dem Joint Venture und wollen insgesamt etwa 30 Millionen in die neu gegründete Mybau AG investieren. Ab April 2001 soll das B-to-B-Portal auch eine Plattform zum Handel mit Baustoffen erhalten.

www.mybau.com