Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.09.2000

Marktplätze Telegramme

B-to-B verleiht Flügel

Die Züricher Sairgroup hat sich einer Reihe von Fluggesellschaften angeschlossen, die den Aufbau des elektronischen Branchen-Marktplatzes "Airnewco" planen. Die Internet-basierte Plattform soll Gesamtlösungen für die Kategorien Treibstoff, Flugzeugunterhalt, Bodendienste, Catering und allgemeiner Einkauf anbieten. Diese reichen vom eigentlichen Kauf über Rechnungsstellung und -erfüllung, Bestandskontrolle, gemeinsame Produkt- und Prozessinformation bis hin zu Leistungsmessung sowie Datenanalyse.

Anixter vernetzt Kundenservice

Der weltweit tätige Distributor Anixter will sein Serviceangebot um eine B-to-B-Website erweitern. Mit Hilfe von "Eanixter" können Reseller jetzt auch übers Internet Informationen abrufen, den Auftragsstatus einer Bestellung verfolgen, Händlerpreislisten einsehen oder passwortgeschützt Offerten einholen. Um einen persönlichen Kontakt mit einem Verkaufs- oder Kundenservice-Mitarbeiter zu ermöglichen, bietet Anixter zu jedem Thema Daten von zuständigen Ansprechpartnern an.

Auslastung als Geschäftsidee

Ab Oktober 2000 will das Münchner Startup Manufacturing-Trade GmbH freie Maschinenkapazitäten über das Internet verkaufen. Auf dem B-to-B-Marktplatz können Fertiger ihre Überkapazitäten anbieten oder Produktionsdienstleistungen von anderen Industriebetrieben erwerben. Durch die bessere Auslastung vorhandener Maschinen sollen sich Neuinvestitionen zurückstellen lassen. Die Realisierung von www.manufacturing-trade.com erfolgt auf Basis der Web-gestützten Unternehmenssoftware "IFS Applications" von Industrial & Financial Systems AB.

Logistik für General Electrics

General Electrics (GE) will seine rund 100000 Handelspartner über einen B-to-B-Marktplatz verbinden. Der mit Unterstützung von Commerce One erstellte "Express Marketplace" ermöglicht Katalogeinkauf, Auktionen, Auftragsverfolgung und verschiedene Buchhaltungslösungen. Die Java-unterstützte, Unix-basierte E-Commerce-Plattform soll in der Lage sein, mit allen ERP-, CRM- und anderen Legacy-Systemen zu korrespondieren. Teilnehmer zahlen 1000 Dollar für den Anschluss, danach werden Transaktionsgebühren berechnet.