Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.2000

Marktplätze Telegramme

Beschaffung von technischen Komponenten

SAP Markets plant, gemeinsam mit der MG Technologies AG und der Babcock-Borsig AG einen Online-Marktplatz aufzubauen. Die virtuelle B-to-B-Handelsplattform "Electronic Commerce for Engineered Components" (EC4EC) soll es den Teilnehmern ermöglichen, die Beschaffung technischer Produkte und Materialien zu rationalisieren. Als Basis für die Oktober 2000 online gehende Website setzt die Geschäftseinheit der Walldorfer Softwareschmiede das E-Commerce-System "Mysap.com", bereits mit Commerce-One-Technologie, ein.

Finanzportal für Privatkunden

Die Deutsche Bank AG, Frankfurt/Main, betreibt seit Anfang September das Internet-Portal "Moneyshelf.de". Ziel ist es, Privatkunden einen virtuellen Zugang zu Finanzdienstleistungen des eigenen Unternehmens, aber auch zu denen anderer Banken und Versicherungen zu verschaffen. Der für die Klienten kostenlose Service soll zunächst in Deutschland, später auch in anderen europäischen Regionalmärkten zur Verfügung stehen. Für die Vermittlung von Produkten verschiedener Kooperationspartner wie der BfG, Crédit Suisse, ABN Amro sowie des Versicherers Gerling und der Axa Colonia kassiert die Deutsche Bank Provisionen.

Handelszentrum wird ausgebaut

Das von der Database for Commerce and Industry AG (DCI) betriebene "Webtradecenter", ein Online-Marktplatz für die Bereiche IT und TK, soll um weitere Branchen wie Büroartikel und Werbemittel erweitert werden. Das Unternehmen konnte bereits Castilo Office and More, die Geha Hardcopy AG, die Hamburger Medienhaus Vertriebs GmbH sowie die Office Forum GmbH als Partner anwerben.

Automation im Web

Die Vertacross GmbH & Co. KG, Nürnberg, will einen B-to-B-Marktplatz für Automation in Europa und den USA aufbauen. Derzeit fungiert die virtuelle Plattform "Vertacross.com" als reine Informationsbörse. Bis Ende des Jahres 2000 ist geplant, herstellerübergreifende Produktkataloge und -vergleiche anzubieten, ab Frühjahr 2001 soll der Online-Kauf möglich sein. Dann wird das Angebot den Nutzer in seinem gesamten Geschäftsprozess unterstützen, von der Kundenakquisition über die technische Problemlösung bis hin zum eigentlichen Verkauf.