Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.07.1977

Marktprofil der Unternehmensberatungen

Objektive Kriterien zur Auswahl eines Unternehmensberaters gibt es nicht. Und von den Daten, die über EDV-Beratung zu greifen sind, haben einige keinen Einfluß darauf, die Qualität von Beratern beurteilen zu können. Strittig muß auch bleiben, ob denn die Definition EDV-Berater überhaupt vernünftig ist. Denn Anlaß, einen Berater ins Haus zu holen, ist allemal ein betriebswirtschaftliches Problem im Unternehmen. Und ein Consulter, der ohne Rücksicht auf betriebswirtschaftliche Sachzwänge EDV-Lösungen kreiert, gehört zum Teufel gejagt. Unsere Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch nicht bei den Fragen. Doch die Auswahl der Fragen hilft doch weiter: Denn die Anzahl der Mitarbeiter, das haftende Firmenkapital - das sind Daten, die über die Potenz des Unternehmens aussagen. Und bei komplexen, langwierigen Aufgaben sollte man sieh eines starken Partners versichern. Im Feld Beratungsschwerpunkte wird übrigens der Wandel deutlich, dem Consulter unterworfen sind: Flache Allrounder ohne EDV-Tiefgang sind inzwischen genausowenig gefragt wie Bit-Fummler ohne organisatorischen Überblick. Der Mann der Stunde ist der Anwendungsprofi mit solidem EDV-Know-how.