Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1980

Marktstrategien zur Textverarbeitung:Brücke für zögernde Anwender

SEVENOAKS (gr) - Neuartige Schreibmaschinen und benutzerfreundliche Endgeräte bei der Textverarbeitung werden auch den bisher zögernden Anwender überzeugen. Diese Ansicht vertritt die IPCS Ltd., Sevenoaks/Kent, in ihrer jüngsten Studie.

"Europäische Märkte für elektronische Schreibmaschinen 1980 - 1983" heißt die Studie, die die IPCS, Planning and Market Research Services to the Information Processing Industrie, anfertigt. Über neue Technologien in kleinen Schritten wie bei der Olivetti ET 101 und der Xerox 850 werden sich die Benutzer allmählich von den traditionellen Methoden der Textverarbeitung abkehren. Die im Mai erscheinende Analyse beruht nach Angaben der IPCS auf Motivationsuntersuchungen. Interviews wurden mit Herstellern, dem Verkauf und Distributoren durchgeführt. In Arbeit befindet sich eine zweite Studie über "Europäische Märkte und Strategien für Systeme zur integrierten Text- und Datenverarbeitung".

Informationen: M. B. Stanley, IPCS Ltd., Blackhall, Blackhall Lane, Sevenoaks, Kent, England. Tel.: Sevenoaks 07 32/5 98 28, Telex: 957 515.