Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.2007

Maschinen, Motoren, Mädchen

Wussten Sie, dass ein Formel-1-Fahrzeug in weniger als fünf Sekunden von 0 auf 200 km/h beschleunigt oder dass sich das Formel-1-Rennbenzin zu 99 Prozent mit handelsüblichem Tankstellenbenzin deckt? Wir nicht, und deshalb begleiteten wir Intel, Sponsor des BMW-Sauber-F1-Teams, ins britische Silverstone, um den Motorsport einmal live zu erleben. Auf dem ältesten Formel-1-Grand-Prix-Kurs der Welt (erstes Rennen 1950) testeten die Teams schon einmal fleißig für das Saisonrennen am 8. Juli 2007. Der Lärm drückte auf die Ohren, während Intel uns berichtete, wie das BMW-Sauber-F1-Team die Highend-Prozessor-Chips für Windkanalmessungen einsetzt, aber die ersten hübschen Damen im Sponsor-Zelt machten den Krach dann doch erträglich... Alexander Roth