Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.02.2009

Maschinenbau befürchtet 2009 drastischen ... (zwei)

Zugleich zog der VDMA für das vergangene Jahr eine positive Bilanz. 2008 sei die Produktion real um 5,4% auf 194 Mrd EUR gestiegen, sagte Hauptgeschäftsführer Hesse. Die Kapazitätsauslastung habe zur Jahreswende im Schnitt bei 88,9% (Ende 2007: 92,0%) gelegen. Dabei seien die Exporte um nominal um 8% auf 147 Mrd EUR gestiegen.

Zugleich zog der VDMA für das vergangene Jahr eine positive Bilanz. 2008 sei die Produktion real um 5,4% auf 194 Mrd EUR gestiegen, sagte Hauptgeschäftsführer Hesse. Die Kapazitätsauslastung habe zur Jahreswende im Schnitt bei 88,9% (Ende 2007: 92,0%) gelegen. Dabei seien die Exporte um nominal um 8% auf 147 Mrd EUR gestiegen.

Zum Jahresende hin sah die Lage im Maschinen- und Anlagenbau dagegen düster aus. Die Auftragseingänge unterschritten im Dezember ihr Vorjahresniveau um 40%. Dabei sank das Inlandsgeschäft um 39%, die Auslandsnachfrage ging im Jahresvergleich um 41% zurück.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Oktober bis Dezember 2008 ergab sich insgesamt ein Auftragsminus von 29%. Das Inland verlor in diesem Zeitraum 28%, das Ausland ging um 30% zurück. "Das vierte Quartal ist damit das schlechteste Quartalsergebnis seit 1958", sagte Hesse.

DJG/hab/apo

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.