Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.09.1992

MASSENSPEICHER

Ein neues Mitglied, der für 386SX-, 386DX-, 486SX- und 486DX-PCs konzipierten Caviar-Familie kündigt Western Digital an. Dabei handelt es sich um das ein Zoll hohe 3?-Zoll-Plattenlaufwerk "AC2170", das auf zwei Platten bis zu 170 MB speichert. Neben der durchschnittlichen Suchzeit von 14 Millisekunden weist der Anbieter auf den 32-KB-Cache-flow-Buffer hin. Das Laufwerk arbeitet den Angaben des kalifornischen Headquarters, Irvine, zufolge rund 100 000 Stunden fehlerfrei (MTBF).

Für lokale Netze und Unix-Umgebungen offeriert Tandberg Data den 2-GB-Streamer "TDC 4200". Das Bandlaufwerk ist schreib- und lesekompatibel zu verschiedenen QIC-Formaten und soll als Konkurrenz zu den verfügbaren 2-GB-DAT-Laufwerken positioniert werden. Die Transferrate beträgt dem Anbieter zufolge 300 KB/s - für 2 GB Daten sei daher eine Backup-Zeit von knapp zwei Stunden zu veranschlagen.

Auf neun Millisekunden hat Syquest Tochnology beim Wechselplatten-Laufwerk "SQ5110" die effektive Zugriffszeit gedrosselt. Wie die in Baindt bei Ravensburg ansässige Syquest-Niederlassung meldet, wurde diese Geschwindigkeitsverbesserung über die Funktion "Aggressive Read" sowie durch einen Read-Lock-ahead-Puffer realisiert. Ferner berichtet der Anbieter, daß die Mean-time-between-failure-Rate (MTBF) des 88-MB-Laufwerks 80 000 Stunden beträgt. Die dazugehörige 88-MB-Kassette "SQ800" soll 15 Jahre halten. Der Anschluß an den Macintosh Quadra oder andere Rechner erfolgt über die SCSI-II-Schnittstelle.

Wer für VAX-Umgebungen eine Möglichkeit sucht, umfangreiche Datenmengen zu speichern, an den richtet sich die Ankündigung der Bandspeicher-Systeme von Micro Technology, Anaheim. Die Bandbibliotheken "VTL 50" und "VTL 600" speichern maximal 50 GB (VTL 50) beziehungsweise 500 GB (VTL600) und kommen mit den neuen Softwareprogrammen "Virtual Media Manager" und "Virtual Archive Manager" auf den Markt. Das Rack-Modell VTL 50 besteht aus einem STI-kompatiblen 5-GB-Laufwerk (acht Millimeter) und zehn 5-GB-Cartridges. Bei der Version VTL 600 handelt es sich um eine Standalone-Jukebox mit vier 5-GB-Laufwerken und 116 5-GB-Cartridges. Die Preise für die den Kaliforniern zufolge 100 Prozent VMS-kompatiblen Speicherlösungen liegen je nach Ausführung zwischen 35000 und 140 000 Dollar. Die Software kostet 5000 Dollar (Virtual Archive Manager) und 3200 Dollar (Virtual Media Manager).

Kein I/O-Flaschenhals soll Supercomputer und Hochgeschwindigkeits-Workstations

bremsen, wenn sie auf da, "Gen 4-Speichersystem der Maximum Strategy Inc., San Jose, zugreifen. Der Massenspeicher basiert auf der Raid-Technologie und arbeitet parallel mit maximal 40 Platten. Die Speicherkapazität beträgt 60 GB. Dem kalifornischen Unternehmen zufolge lassen sich bis zu 500 In-/Outputs pro Sekunde realisieren, da das Produkt im Gegensatz zu den meisten Systemen, die mit Informationsblökken von 512 Byte arbeiten, 64KB-Blöcke nutzt. Die Maximum-Lösung unterstützt Transferraten von 90 MB/s. Wie der Hersteller berichtet, sollen sich Supercomputer mit diesem Produkt besser für transaktionsorientierte Anwendungen, etwa im Finanz- und Versicherungswesen, verwenden lassen. Fünf Jahre Garantie bietet die Stoll Datentechnik GmbH ab sofort für Seagate-Festplatten ab 1 GB Kapazität. Dieses Angebot gilt dem Kölner Anbieter zufolge für alle neu ausgelieferten Harddisks.