Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1992

MASSENSPEICHER

Magneto-optische Laufwerke des Typs "Orbit OD 127" und "Orbit OD 127-P" bietet nbn Elektronik, Herrsching, als Komplettsysteme an. Pro Speichermedium lassen sich dem Anbieter zufolge 128 MB Daten archivieren. Die Zugriffszeit beitrage etwas weniger als weniger als 40 Millisekunden. Wie das Unternehmen meldet, kann das Laufwerk über eine SCSI-2-Schnittstelle angeschlossen werden. Ferner besteht durch den Parallel-SCSI-Adapter "Freeport" eine Anbindungsmöglichkeit an das Drucker-Interface. Für IBM-kompatible PCs sind die IDE-Festplatten-Laufwerke "XE3040" und "XE3080" von Xebec America konzipiert. Wie der Hersteller aus San Jose, Kalifornien, meldet, speichern die zwei 31/2-Zoll-Laufwerke 40 MB (XE3040) beziehungsweise 80 MB (XE3080) Daten. Die Zugriffszeit gibt das Unternehmen mit 19 Millisekunden an. Bei einer Abnahmemenge von 1000 Stück berechnet Xebec America für das Modell XE3040, das über einen Datenträger verfügt, 145 Dollar pro Laufwerk. Für die Version XE3080, die mit zwei Festplatten arbeitet, ist bei der gleichen Stückzahl pro IDE-Drive ein Preis von 185 Dollar festgesetzt. Für Anwender, die sich im Bereich DTP, CAD und Multimedia engagieren, offeriert die Addit Datensysteme GmbH das 31/2-Zoll-Festplatten-Laufwerk "Prodrive LPS 525" von Quantum. Die Speicherkapazität des Produkts, das entweder mit IDE-AT- oder mit SCSI-Controller erhältlich ist, beträgt 525 MB. Ebenfalls vom gleichen Hersteller kommen die Modelle "Prodrive 700" (51/4 Zoll) und "Prodrive 1225" (31/2 Zoll). Sie sind dem Hamburger Anbieter zufolge für Datenmengen konzipiert, wie sie etwa bei technischen Workstations, Fileservern oder Festplatten-Arrays auftreten. So faßt die 700er Variante 700 MB Daten. Auf dem 1225-Modell hat eine Datenmenge von 1,2 GB Platz. Beide Laufwerke verfügen über einen eingebauten SCSI-Controller, SCSI-2-Schnittstellen werden unterstützt. Die Zeitspanne zwischen zwei Fehlern beträgt den Schätzungen des Herstellers zufolge 350000 Stunden. Die Suchzeit soll bei 10 Millisekunden liegen. Für das Modell Prodrive LPS 525 ist ein Preis von knapp 2700 Mark angesetzt. Die 1,2-GB-Variante kostet 4000 Mark. Für die 700er Version steht noch kein Preis fest. Durch die Schnittstelle unterscheiden sich die vier 51/4-Zoll-Festplatten der Serie "ST4210X" von Seagate. So verfügt das Modell "ST42100N" über eine Fast-SCSI-2-Schnittstelle, Single Ended, während die Variante "ST42100ND" mit einem Fast-SCSI-2-Differential-Interface ausgerüstet ist. Über eine Fast-Wide-SCSI-2-Schnittstelle, Single Ended, kommuniziert die Version "ST42101N". Der Typ "ST42101ND" ist mit einem Fast-Wide-SCSI-2-Differential-Interface ausgestattet. Die Speicherkapazität soll bei allen Datenträgern 1,9 GB (formatiert) betragen. Der Triangel Computer GmbH zufolge sind die Massenspeicher für Workstations und Fileserver sowie für CAD/CAM- und Bildverarbeitungs-Anwendungen beziehungsweise für Disk-Array-Subsysteme konzipiert. Die mittlere Positionierzeit gibt der Anbieter aus Oberschleißheim mit 12,9 Millisekunden an. Bull vertreibt die Bandlaufwerke "EXB-8500" von Exabyte. Das Produkt speichert 5 GB Daten und soll für die Midrange-Server "DPS-7000", Serie 400, angeboten werden. Die Transferrate des Speicher-Subsystems, das mit 8-Millimeter-Cartridges arbeitet, beträgt 500 KB/s.