Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.12.1992

MASSENSPEICHER

Mit dem DAT-Laufwerk "C1532A" will Hewlett-Pakkard in Böblingen technologisch die Spitze markieren. HP setzt dabei auf große Zahlen: Die Übertragungsgeschwindigkeit liegt bei 510 KB/s im Normalmodus und um die 2 MB/s bei einer Reduktion der Daten. Ein 90 Meter langes DAT-Band kann bis zu 6 GB Daten aufnehmen, die nach dem Industriestandard-Verfahren aufgezeichnet werden. Deshalb sind viele andere DAT-Laufwerke in der Lage, das Band zu lesen. Laut HP beträgt die mittlere Zeitspanne zwischen zwei Defekten 200 000 Stunden. Auf dem deutschen Markt wird C1523A im Frühjahr 1993 erhältlich sein.

Den Datenschutz hat sich die M4 Data GmbH in Mörfelden-Walldorf auf die Fahnen geschrieben. Ihr "Datacrypt-System" wird zwischen die SCSI-Schnittstelle des Rechners und des Bandlaufwerks eingefügt. Die Firmware verschlüsselt die Daten über einen dreistufigen Algorithmus: Der Benutzer vergibt pro Datacrypt-Gerät einen "Unit-Key". Aus diesem Schlüsselbegriff werden weitere vom System erzeugt. Die so gewonnenen Codes finden sich in zwei Gruppen wieder. Für jedes neue Band wird ein eigener Schlüssel erzeugt und am Bandanfang gespeichert. Mit seiner Hilfe wird die Information des gesamten Bandes unlesbar gemacht. Der zweite Code dient zur Verschlüsselung einer einzelnen Datei auf dem Band. Die Steuerung der Software über die mitgelieferten Dienstprogramme ist nur nach der Eingabe einer vierstelligen Zahl möglich. Der Hersteller verspricht seinen Kunden, daß die Verschlüsselung die Übertragungsrate des Bandlaufwerkes nicht verringert, und bietet seine Sicherung als Tisch- oder Einbaumodell zu einem bestehenden Verbund aus Laufwerk und Rechner an.