Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.12.1984

Maßvolle Technik für Entwicklungshilfe

BERLIN (CW) - Zum Thema "Neue Technologien und Entwicklungszusammenarbeit" führte die DSE (Deutsche Stiftung Internationale Entwicklung) eine Veranstaltung vom 28. bis 30. November durch.

Über 40 Teilnehmer aus 29 nationalen und internationalen Institutionen nutzten dieses Forum zu grundsätzlichen Überlegungen.

Die Veranstaltung soll nach Meinung der Teilnehmer sich auf die Entwicklungshilfe-Politik der Bundesregierung auswirken: Prominente Teilnehmer etwa der Unido, Unesco und Ilo wollen die Tagungsergebnisse jedenfalls weitertragen, so der allgemeine Konsens.

Am Ende der Veranstaltung demonstrierte man Einigkeit: Nicht den Japanern hinterherlaufen, lautete die Devise, eigenständige Politik sei wichtig. Dabei tauge die Informationstechnik nicht als geeignetes Mittel zur direkten Armutsbekämpfung, aber indirekte positive Auswirkungen seien denkbar. Diese herauszufinden und zu fördern, könnte in Zukunft nicht ohne Einfluß auf die deutsche Entwicklungshilfepolitik sein.

Informationen: DSE - Deutsche Stiftung internationale Entwicklung, Käthe-Kollwitz-Straße 15, 6800 Mannheim 1