Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.10.2007

Matsushita im zweiten Quartal von Rückrufaktionen belastet

TOKIO (Dow Jones)--Die Matsushita Electric Industrial Co Ltd hat im zweiten Quartal mit 65,8 (79,3) Mrd JPY ein um 17% geringeres Nettoergebnis als im Vorjahr erreicht. Grund seien Produkt-Rückrufaktionen und Restrukturierungskosten, teilte der Hersteller der Marke Panasonic mit Sitz in Osaka am Dienstag mit.

TOKIO (Dow Jones)--Die Matsushita Electric Industrial Co Ltd hat im zweiten Quartal mit 65,8 (79,3) Mrd JPY ein um 17% geringeres Nettoergebnis als im Vorjahr erreicht. Grund seien Produkt-Rückrufaktionen und Restrukturierungskosten, teilte der Hersteller der Marke Panasonic mit Sitz in Osaka am Dienstag mit.

Das operative Ergebnis hingegen wuchs um 3% auf 146,1 Mrd JPY. Der konsolidierte Umsatz erhöhte sich um 1% auf 2,286 Bill JPY.

Im Vorjahr hatte Matsushita von hohen Mitnahmeeffekten aus dem Verkauf ihres Anteils am Kabelfernsehbetreiber Cable West Inc profitiert. "Ohne den damals erzielten einmaligen Gewinn hätte sich unser Ergebnis gesteigert", sagte Makoto Uenoyama, der im Unternehmen für die Finanzen zuständig ist.

Für das im März endende Geschäftsjahr bekräftigte Matsushita ihre Prognose eines konsolidierten Nettoergebnisses von 246 Mrd JPY, eines operativen Ergebnisses von 477 Mrd JPY und eines Umsatzes von 8,780 Bill JPY.

Webseite: http://www.panasonic.co.jp -Von Jay Alabaster, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pia/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.