Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.12.1994

Matsushita und Philips werden Power-PC nutzen

MUENCHEN (CW) - Die Power-PC-Gemeinde bekommt Zuwachs: IBM verhandelt mit dem japanischen Geschaeftspartner Matsushita ueber die Entwicklung von Spielcomputern mit diesem Prozessor. Zuerst wuerde dabei wahrscheinlich ein Geraet e la Sega oder Nintendo herauskommen, das dem japanischen 3DO-Standard entspricht. 3DO, die Firma hinter dieser Definition, hat sich bereits mit Motorola zusammengetan und arbeitet in Absprache mit IBM und Matsushita an einer speziellen Power-PC-Version fuer Spielcomputer.

In der japanischen DV-Presse spekuliert man derweil darueber, dass Matsushita PCs mit Power-PC-Prozessor auf den Markt bringen koennte. Denn das Unternehmen stellt fuer IBM die japanische Variante der PC-Baureihe PS/2 her, den "PS/55".

Mittlerweile hat sich die Halbleiterabteilung des hollaendischen Philips-Konzerns dem taiwanischen New-PC-Konsortium angeschlossen, meldet der Brancheninformationsdienst "Computergram". Samsung wird unter Umstaenden folgen. Die Interessengemeinschaft von 30 Unternehmen stellt Bauteile und Hauptplatinen fuer den Power-PC- Prozessor her.