Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.12.1998 - 

Aktionäre von Learning protestieren

Mattel vorerst gestoppt

MÜNCHEN (CW) - In einem Milliarden-Dollar-Deal möchte Spielzeuggigant Mattel Inc. die weltweite Nummer zwei für Consumer- und Lernsoftware, die Learning Company aus Cambridge, Massachusetts, schlucken. Doch deren Aktionäre murren über den Preis.

Geplant ist, die Übernahme durch einen Aktientausch im Wert von 3,8 Milliarden Dollar über die Bühne zu bringen, doch Learnings Aktionäre wollen da nicht mitspielen. In insgesamt vier Klagenschriften an den für solche Streitfälle zuständigen Chancery Court in Delaware werfen sie der Geschäftsleitung vor, das Unternehmen für umgerechnet 33 Dollar pro Anteilschein unter Preis an Mattel veräußern zu wollen. Gerade in der letzten Zeit, so die Kläger, habe sich der Wert jedoch dank der erfolgreichen Einführung neuer Produkte gesteigert.

Als Motiv für den Einstieg in die Softwarebranche nennt Mattel die für dieses Jahr erwarteten Umsatzeinbußen von 500 Millionen Dollar, die den Hersteller nach neuen Märkten suchen lassen.