Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.1992

Mauer zwischen analogem Fax und ISDN wankt

BERLIN (CW) - Die bisher fast unüberwindliche Mauer zwischen der analogen Faxwelt der Gruppe 3 und der digitalen ISDN-Welt der Gruppe 4 wird immer durchlässiger. Die neuen ISDN-Fax-Geräte der Telekom sind laut Auskunft der Sonderstelle ISDN beim Bonner Carrier in der Lage, auch Faxe von Analoggeräten zu empfangen. Ebenso stehen erste ISDN-PC-Lösungen zur Verfügung, die von Geräten der Gruppe 3 angefaxt werden können. So löst beispielsweise die AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Berlin, das Faxproblem mit der Software "Faxination". Das Programm wandelt laut Anbieter beim Versand an Gruppe-3-Getäte die entsprechenden Bildinformationen in analoge Tonschwingungen um. Umgekehrt wird ankommende Datenmusik vorn Controller verstanden und mit Hilfe der Software in digitale Bildinformationen konvertiert. Bei Verbindungen mit analogen Faxgeräten sind Übertragungsraten von 9600 Bit/s realisierbar. Das Programm läßt sich allerdings nur mit den ISDN-Controllern "B1" oder "B1-MCA" von AVM einsetzen.