Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.04.1975

Maxnet Modcomp

ETTLINGEN - Nach drei Pilotinstalationen gab die Firma Modcomp ab Februar 1975 das Betriebssystem Maxnet als Standard-Software frei. Das Paket unterstützt Rechnernetze aus Computern der Serie Modcomp II und IV. Als hardwaremäßige Verbindungen sind möglich:

1. Direkte Verbindung Modcomp-Computer-Computer-Link mit einer Übertragungsrate von 100 K-Worten/sec.

2. Asynchrone Verbindung Current Loop oder rs232c-kompatibel mit einer Übertragungsrate von 110 bis 9600 Baud.

3. Synchrone Verbindung rs232c-kompatibel, Übertragungsgeschwindigkeit 110 bis 20 000 Baud.

4. Hochgeschwindigkeits-Verbindung seriell mit eine Übertragungsrate von 15 000 bis 125 000 Worten/sec.

Maxnet arbeitet als Subsystem unter MAX II, III, IV, die Netzwerkfunktion für Anwendungsprogrammierer bleiben dabei transparent.

Nach Angaben des Herstellers stehen Funktionen wie Remote Batch Betrieb, Remote Job Control, Remote Fill, Verdoppelung logischer Ausgabegeräte und Definition von Speicherbereichen als logisches Ein-/Ausgabegerät zur Verfügung.

Mit der Entwicklung von Maxnet will die DMC einen konsequenten Schritt in Richtung Rechnerverbundsysteme gehen und auf diesem Gebiet noch erhebliche Mittel in die Software-Entwicklung investieren. hö

Informationen: DMC GmbH & Co KG, 7505 Ettlingen, Postfach 68