Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.2000 - 

NAS-Server für Service-Provider

Maxtor packt 1 TB in Max-Attach 4000

MÜNCHEN (CW) - Maxtor präsentiert mit dem Max-Attach 4000 einen neuen Speicher-Server, der sich als Network Attached Storage (NAS) einfach in ein bestehendes Firmennetz einklinken lassen soll. Die Gesamtkapazität liegt bei knapp einem Terabyte.

Maxtors neuer NAS-Server bietet in der 1,75 Zoll hohen Standardbox eine Speicherkapazität von 320 GB. Andere Varianten sind mit 80, 120, 160 oder 240 GB erhältlich. Voll ausgebaut kommt ein 5,25 Zoll hohes Max-Attach-4000-Speichersystem auf einen Speicherplatz von knapp 1 TB. Laut Hersteller lassen sich die File-Serving- und Speicherdienste innerhalb von zehn Minuten aktivieren. Das Gerät kann laut Hersteller in Betrieb genommen werden, ohne dass die DV-Administratoren das Netz herunterfahren müssen.

Die Geräte aus der Max-Attach-Serie des im kalifornischen Milpitas beheimateten Speicherspezialisten arbeiten auf Windows-, Unix- und Linux-Plattformen. Die Geräte lassen sich mit Hilfe des Simple Network Management Protocol (SNMP) von einer zentralen Stelle aus im Netz überwachen und verwalten. Der Netzanschluss funktioniert über eine 10/ 100-Ethernet-Schnittstelle.

Analysten bescheinigen NAS-Speichern gute Chancen bei Internet-Service-Providern (ISPs) und Application-Service-Providern (ASPs). Dieser Speichertyp entlaste durch das optimierte Betriebs- und File-System das Netz, erklärt Pushan Rinnen, Marktforscher bei Dataquest. Außerdem ließen sich die Geräte ohne großen Aufwand in bestehende Netze einklinken und seien günstiger als Geräte für dedizierte Speichernetze, wie Storage Area Networks (SANs). Die Geräte der Max-Attach-4000-Linie sind ab sofort verfügbar und kosten in der Basisausführung ab etwa 10350 Mark.