Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1991 - 

Produktserie mit bis zu 128 Anschlußmöglichkeiten

McData schließt einige Lücken im Controller-Bereich

BROOMFIELD (IDG) - In Sachen Connectivity, so beispielsweise der Verbindung von Terminals und Hosts, glaubt die McData Corporation Marktführer IBM durch das Angebot ihrer neuen Controller-Serie 7100 überrunden zu können.

"Es gibt immer noch mehr als vier Millionen 3270-Terminals, die weltweit eingesetzt werden", erklärt McData-Produktmanager Steve Cartwright. Um aber der zunehmenden Vielfalt von Terminals, Netzwerken und Workstations gerecht werden zu können, müsse IBM den Controllern im Rahmen der eigenen Marktstrategie ein stärkeres Gewicht verleihen.

Mit der Produktreihe 7100 will McData nun mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. So gestatten die Komponenten eine Integration sowohl von Token-Ringen als auch von Ethernet-Netzen, eignen sich für den Zugriff auf verschiedene Hosts, gewährleisten eine Peer-to-Peer-Kommunikation über LU6.2 und unterstützen in der höchsten Ausbaustufe doppelt so viele Anschlußmöglichkeiten (128 Koax- und 34 ASCII-Geräte) wie der IBM-Controller 3174.

Die Serie umfaßt zwei lokal und drei remote installierbare Modelle, wobei sich maximal 128 Anschlüsse realisieren lassen. Die Preise für die ab Juni ausgelieferten Produkte liegen zwischen 5635 und 29 935 Dollar.