Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.08.1989

McDonnell Douglas baut auf das Europageschäft

LONDON (CW) - Mit Blick auf Europa 1992 verlegt die amerikanische McDonnell Douglas Corp. den Hauptsitz ihrer Information Systems Division nach London. Außerdem entledigt sich der Konzern seines Network-Systems-Geschäfts, das für 355 Millionen Dollar an British Telecom verkauft wird.

Bei der Information Systems Division liege der Schwerpunkt nach wie vor im CAD/CAM-Bereich. Das Netzwerkgeschäft passe somit nicht in das unternehmerische Konzept, begründet McDonnell Douglas den Deal mit British Telecom. Mitverkauft wird in diesem Rahmen auch das Tymnet-Public-Data-Geschäft; der Luft- und Raumfahrkonzern hatte diesen Bereich 1984 von der Tymshare Corp. erworben.

Außerdem will sich der Konzern künftig auf das Europa-Geschäft konzentrieren. Immerhin erwirtschaftet die Information Systems Division ungefähr fünfzig Prozent ihrer 1,4 Milliarden Gesamtumsatz in der Alten Welt. Der Konzernbereich Informationssysteme soll daher in eine börsennotierte Gesellschaft mit Hauptsitz in London umgewandelt werden. Auch das Service-Geschäft wird in Zukunft von der englischen Hauptstadt aus gesteuert. In Amerika verbleiben im Bereich Informationssysteme somit nur noch McDonnell-Douglas-Töchter.