Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.07.1988

McDonnell Douglas baut schnellsten RISC-Chip

WASHINGTON (IDG) - Den schnellsten RISC-Chip der Welt hat nach eigenen Angaben das US-Unternehmen McDonnell Douglas Astronautics entwickelt. Der Halbleiter basiert auf Galliumarsenid und arbeitet mit einer Zykluszeit von 17 Nanosekunden. Die Taktfrequenz gibt McDonnell Douglas mit nahezu 60 Megahertz an. Ab 1990 will das Unternehmen den schnellen Baustein als Grundlage für einen neuen Computer zum Einsatz in militärischen Systemen verwenden. Die Verarbeitungsleistung des Rechners soll dann bei rund 100 MIPS liegen.

Der RISC-Chip mit der Bezeichnung MD-484 ist eine Gemeinschaftsentwicklung mit der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) und soll bei Studien zu dem amerikanischen Weltraumprogramm SDI zum Tragen kommen. Galliumarsenid wurde als Material gewählt, weil es einen höheren Durchsatz des Halbleiters als Silicon gewährt und weniger anfällig für radioaktive Strahlung ist.