Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.07.2003 - 

Anhaltender Preisverfall im Markt

MCI senkt Umsatzprognose

MÜNCHEN (CW) - Der unter Gläubigerschutz stehende US-Carrier MCI hat seine Umsatzprognose für die kommenden drei Jahre deutlich nach unten korrigiert.

Wie das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung an die US-amerikanische Börsenaufsicht Security and Exchange Commission (SEC) schrieb, rechne man in den Jahren 2003, 2004 und 2005 nun mit Einnahmen von maximal 24,5, 24,6 beziehungsweise 25,0 Milliarden Dollar. Dies bedeutet allein im Geschäftsjahr 2005 rund 2,8 Milliarden Umsatz weniger, als noch im April prognostiziert worden war. Auch beim Gewinn ruderte MCI zurück: Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) werde in den genannten drei Jahren um 1,8 Milliarden Dollar niedriger als ursprünglich geplant ausfallen, hieß es in der Mitteilung.

Die Telefongesellschaft begründete ihren negativen Ausblick mit dem anhaltenden Preisverfall im Markt - insbesondere bei DSL-Anschlüssen sowie nationalen Ferngesprächen. Gleichzeitig bekräftigte das Unternehmen aber das Ziel, noch im Herbst dieses Jahres als funktionsfähige Company aus dem Insolvenzverfahren hervorzugehen. Nachdem vergangene Woche mit der SEC die Einrichtung eines 750 Milliarden Dollar schweren Fonds zur Entschädigung der bisherigen Worldcom-Aktionäre vereinbart wurde, halten Beobachter dies für durchaus realistisch. (gh)