Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.02.1994

MCI weist positives Jahresergebnis aus AT&T und NCR muessen trotz Umsatzplus Verluste melden

MUENCHEN (CW) - Sehr aehnlich verlief bei den zwei amerikanischen Telekommunikationsfirmen AT&T und MCI das vierte Quartal 1993. Bei beiden sank der Gewinn, waehrend die Umsaetze leicht stiegen. Letzteres rechnen die Unternehmen der vermehrten Nachfrage bei Ferngespraechen an. Im gesamten Jahr 1993 musste AT&T einen Verlust von 3,79 Milliarden Dollar hinnehmen, waehrend MCI einen Gewinn von 581 Millionen Dollar erzielte.

AT&T steigerte den Umsatz im vierten Quartal 1993 um 5,5 Prozent gegenueber dem Vorjahr auf 18,46 Milliarden Dollar. Innerhalb des Unternehmens trug dazu vor allem das Wachstum von sechs Prozent in der Sparte Ferngespraeche bei. Daraus resultierte fuer das Schlussvierteljahr ein Gewinn von 982 Millionen Dollar - 18 Millionen oder 1,8 Prozent weniger als 1992.

Doch dieses Plus reichte nicht aus fuer schwarze Zahlen im Gesamtjahr: Neue Richtlinien fuer die Bilanzierung und Umstrukturierungsmassnahmen bei NCR bewirkten einen Verlust von 3,79 Milliarden Dollar, waehrend AT&T 1992 ein Plus von 3,81 Millionen Dollar erzielen konnte. Immerhin wuchs aber der Umsatz 1993 um drei Prozent auf 67,2 Milliarden Dollar.

MCI, die Konkurrenz im Telekommunikationsgeschaeft, konnte dank der sehr guten Ergebnisse im Hauptgeschaeftsbereich 1993 einen Gewinn von 581 Millionen Dollar erwirtschaften, 1,3 Prozent weniger als 1992. Der Umsatz des Unternehmens stieg allerdings um 13 Prozent und betrug 11,92 Milliarden Dollar. Von diesen Einnahmen erzielte MCI im vierten Quartal 3,13 Milliarden Dollar, woraus sich ein Gewinn von 107 Millionen Dollar ergab.

NCR, die Computertochter von AT&T, konnte ihren Umsatz im vierten Quartal 1993 um 21 Prozent ausweiten und verdiente 1,26 Milliarden Dollar. Davon blieben nach Abzug von Steuern und Ausgaben Einnahmen in Hoehe von 61 Millionen Dollar, nicht eingerechnet allerdings die Kosten fuer die Umstrukturierung von 190 Millionen Dollar. Tatsaechlich weist NCR damit also einen Quartalsverlust von 129 Millionen Dollar aus.