Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.2008

McLaren Mercedes siegt mit SAP-Hilfe

Das Weltmeisterteam setzte die Mittelstandssoftware All-in-One for Automotive ein.

Daran, dass Lewis Hamilton am 2. November in einem spannenden Endspurt auf der Rennstrecke von Sao Paolo Formel-1-Weltmeister wurde, reklamiert die SAP AG einen "maßgeblichen Anteil". Ihre Mittelstandslösung All-in-One for Automative habe dem Team Vodafone McLaren Mercedes in allen 18 Rennen dieser Saison entscheidende Motorendaten zur Verfügung gestellt. Und dieser Informationsvorsprung sei dafür verantwortlich gewesen, dass Hamilton "buchstäblich auf den letzten Metern" noch die saisonentscheidenden Punkte holte.

Genau genommen handelt es sich um die Lösung "It.Automotive" des SAP-Partners Itelligence, die allerdings auf SAP Business All-in-One basiert. Management, Ingenieure und Boxenteam von Vodafone McLaren Mercedes nutzen die Anwendung, um in der Vorbereitung und während des Rennens jederzeit einheitliche Daten über den Zustand des V8-Motors und seiner mehr als 3000 Komponenten zu erhalten. Laut SAP unterstützte die Software das Formel-1-Team dabei, die optimale Motorenabstimmung für den Renntag zu finden und Leistungsverbesserungen im Bereich von Tausendstelsekunden zu messen. (qua)