Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.01.2002 - 

Letztes Gründungsmitglied verlässt J.D.Edwards

McVaney kürt seinen Nachfolger

MÜNCHEN (CW) - Ed McVaney, Chef des Softwareanbieters J.D. Edwards ist zurückgetreten. Damit hat der letzte der drei Gründer den US-amerikanischen Konzern verlassen. Sein Nachfolger wird Robert Dutkowsky, Ex-President von Teradyne.

Trotz Turbulenzen im dritten Fiskalquartal 2001, wo das Unternehmen lediglich rund 200 Millionen Dollar umsetzte (im Vorjahreszeitraum waren es noch 216 Millionen Dollar), errreichte J.D. Edwards am Ende des Jahres die Gewinnzone. Insgesamt verfehlte das Unternehmen aus Denver mit einem Umsatz von 873 Millionen Dollar den vergleichbaren Wert des Vorjahres um 13 Prozent. Im Mai musste J.D. Edwards sogar acht Prozent seiner Belegschaft entlassen. Für das laufende Geschäftsjahr zeigt der ERP- und SCM-Anbieter (Enterprise Resource Planning/Supply-Chain-Management) jedoch wieder vorsichtigen Optimismus: Um etwa fünf Prozent soll der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr steigen.

Vor diesem Hintergrund kam es für einige Beobachter überraschend, dass sich Chief Executive Officer (CEO) McVaney aus dem Unternehmen zurückzieht. Der Firmenmitbegründer stand 25 Jahre an der Spitze des Konzerns, bis Ende 1998 Douglas Massingill das Ruder übernahm. Doch schon anderthalb Jahre später kehrte McVaney als President, CEO und Vorsitzender zurück. Seitdem plante der 61-Jährige seine Nachfolge. Nach Angaben eines Firmensprechers fiel seine persönliche Wahl auf den 47-jährigen Dutkowsky. Der Manager startete seine Karriere als Executive Assistant bei dem IBM-Chairman, President und CEO Louis Gerstner. Später avancierte Dutkowsky zum Vice President Verkauf und Marketing weltweit für den RS/6000 Bereich.