Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.09.1981

MDE-Ausschreibung des Kuratoriums für Forsttechnik:Förster suchen "ihr" Terminal

GROß-UMSTADT (hh) - Das für deutsche Postbeamten am besten geeignete mobile Datenerfassungsgerät (MDE) sucht das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF), Groß-Umstadt. Entsprechend den Anforderungen vor Ort soll Herstellern und Vertriebsfirmen nach einer Diskussion Anfang Oktober Gelegenheit gegeben werden, "ihr" Terminal in einer Ausschreibung zu präsentieren.

Als Grundlage dieser Ausschreibung dient ein Pflichtenheft, das mit auf den Ergebnissen von zwei Feldversuchen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen beruht. Danach formuliert das KWF die Anforderungen an das Datenerfassungsgerät folgendermaßen:

- Das Gerät soll zuverlässig und im strapazierten Einsatz leicht zu handhaben sein,

- freie Programmierbarkeit wird vorausgesetzt,

- CMOS-Datenspeicher, der bis mindestens 32 KB aufrüstbar ist, wird gewünscht,

- gespeicherte Daten sollen mindestens sechs Monate gesichert sein,

- die Anzeige mit 16 Stellen mit 14 Segmenten muß auch bei wechselnden Lichtverhältnissen lesbar sein,

- V.24 als Datenübertragungsschnittstelle ist angebracht,

- die Lagertemperaturen bewegen sich zwischen - 25 und + 70 Grad Celsius und

- das Gewicht des Gerätes darf höchstens 750 Gramm betragen.

Bei einem flächendeckenden Einsatz solcher mobilen Stationen im gesamten Bundesgebiet rechnet das Kuratorium, in dem Vertreter von Bund und Ländern vereint sind, mit bis zu 10 000 benötigten Systemen.

Informationen zu dieser Ausschreibung sind unter der Adresse des KWF, Spremberger Straße 1, 6114 Groß-Umstadt, Tel.: 0 60 78/2017, erhältlich.