Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.04.1978

MDS erweitert Serie 21

KÖLN (sf) - Die MDS-Deutschland GmbH, Köln, hat ihre Terminal-Familie MDS 21 um die Magnetplatteneinheit, zwei Bandeinheiten und einen Terminaldrucker sowie - softwareseitig - ein erweitertes Dateimanagement ergänzt.

Die neue Platteneinheit MDS 2174 erhöht die bisherige Disk-Kapazität des Systems 21/40 (dem größeren der beiden augenblicklich verfügbaren Serie 21-Systeme) von bisher 2,5 MB auf 10 MB. Sie ist in einer "Standalone"- und einer "Einbau"-Version erhältlich.

Die neuen Magnetbandeinheiten MDS 2181 und 2182 gibt's als platzsparende Tischmodelle mit Laufgeschwindigkeiten von 25 Zoll/Sekunde und Aufzeichnungsdichten von 800 beziehungsweise 1600 bpi.

Der ebenfalls neu angekündigte Terminaldrucker MDS 2142 hat eine Printleistung von wahlweise 90 bis 240 Zeilen/Minute.

Die speziell für "Distributed Processing"-Aufgaben konzipierten Serie 21-Systeme wurden erstmals auf der Hannover Messe 1977 vorgestellt. MDS hat nach eigenen Angaben bisher in Europa für mehr als 1000 Systeme dieser Familie Verträge abgeschlossen.

Informationen: MDS-Deutschland GmbH, Oskar-Jäger-Str. 175, 5 Köln 30, Tel. 0221/54 10 41.