Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.1979 - 

Vorgelagerte Datenverarbeitung

MDS Plus 70 für den Sachbearbeiter

KÖLN (pi) - Hauptausstellungsstück der MDS GmbH ist das neue Dialog-Terminalsystem MDS Plus 70. Außerdem steht das Distributed Processing-System MDS 21 im Mittelpunkt, das erstmals mit einer 3270-Dialogfunktion ausgestattet wurde.

Das neue Dialog-Terminalsystem MDS Plus 70 ist bildschirmorientiert und zur Ein- und Ausgabe von Daten für die Sachbearbeitung in Verbindung zu zentral geführten Datenbeständen bestimmt. Aber auch als Operatorkonsole, zur Datenerfassung oder nur zur Anzeige von Daten ist MDS Plus 70 geeignet. Es wird durch Mikroprozessoren gesteuert und ist prozedur- und steckerkompatibel zu IBM 3271 und 3272.

Der Dialog-Bildschirmplatz mit eingebauter Steuereinheit für den Fernbetrieb MDS 0712 M kann IBM 3271 ersetzen und übernimmt die Steuerung von bis zu sieben weiteren Dialog-Bildschirmplätzen MDS 0772 oder Druckern. Diese MDS-Dialog-Bildschirmplätze ohne Steuereinheit können auch an bestehende IBM 3271 und 3272 angeschlossen werden.

Die auf 1920- oder 480-Zeichen ausgelegten MDS-Dialog-Bildschirmplätze sind geeignet zum Anschluß an Steuereinheiten für Lokal- oder Fernbetrieb. Beide Steuereinheiten unterstützen IBM-Systeme /360 ab Modell 30, /370 ab Modell 115, 303X, 4300. Der lokale Anschluß erfolgt an den Byte-Multiplexkanal über Steuereinheiten 3272 oder 0722 (Lieferung von MDS 0722 nur auf besondere Anfrage). Der Fernbetrieb setzt eine Datenfernverarbeitungssteuerung /370X mit BSC voraus und erlaubt Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 9600 Baud. Die Terminal-Familie für Distributed Processing MDS 21 eignet sich für die einfache Datenerfassung bis hin zu vorgelagertem Verarbeiten mit Dateiführung.

Das MDS 21/40-Processing-Terminal ist zusätzlich für frei programmierte Datenerfassung, Datenaufbereitung Dateiabfrage und -verwaltung sowie zur Lösung kommerzieller Computeranwendungen bestimmt.

Das MDS 21/50-Processing-Terminal ist mit 256 KB dreimal so groß in der Operationsgeschwindigkeit und doppelt so schnell wie das Modell 21/40. MDS 21/50 ist ein Multiprogramming-System für drei parallel ablaufende Programme:

Informationen: MDS-Deutschland GmbH, Oskar-Jäger-Str. 175, 5000 Köln 30, Tel.: 02 21/5410 41.

Auf der SYSTEMS: Halle 14, Stand 14007/104.