Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.01.2001 - 

Aktie der Woche

Mediascape: Derzeit ein klarer Kauf

Der Crash an den Technologiebörsen Nasdaq und Neuer Markt hat auch etwas Gutes: Er bietet hervorragende Einstiegschancen bei einigen extrem stark gefallenen Werten. Normalerweise sollte man in so einer Situation Aktien kaufen, die während der Baisse kaum gefallen sind und damit relative Stärke bewiesen haben. Am Neuen Markt könnte es sich nach dem Kursverfall aber lohnen, Papiere, die teilweise über 90 Prozent eingebüßt haben, näher zu betrachten. Dabei wird schnell ersichtlich, dass einige der Gesellschaften zu Recht auf dem niedrigen Niveau stehen. Es gibt aber auch Firmen, die aufgrund der Emissionserlöse mehr Nettofinanzmittel als Börsenkapitalisierung aufweisen. Mediascape konnte seine Aktie im Mai vergangenen Jahres für 47 Euro platzieren. Die Company verfügt durch den Börsengang noch heute über flüssige Mittel in Höhe von rund 56 Millionen Euro. Beim Tiefpunkt von etwa vier Euro lag die Bewertung aber lediglich bei 23,5 Millionen Euro! Mediascape schreibt - bedingt durch den Aufbau eines eigenen Richtfunknetzes - zwar noch rote Zahlen, dies rechtfertigt aber nicht die Diskrepanz zwischen Marktkapitalisierung und Finanzmittel. Mit 5,5 Millionen Mark nach neun Monaten fällt der Vorsteuerverlust ohnehin nicht sehr hoch aus. 2003 plant man den Breakeven. Bis zu acht Euro ist die Aktie ein klarer Kauf.

*Die Autoren sind Analysten der CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.