Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1994

Medienunternehmen gruenden neue Gesellschaft Hansestadt Hamburg will in das Interactive-TV-Zeitalter starten

HAMBURG (CW) - In Hamburg werden ab dem kommenden Jahr im Rahmen eines Pilotprojektes die Marktchancen kuenftiger interaktiver Fernsehangebote getestet. Erster Schritt hierzu ist die von zahlreichen Medienunternehmen der Hansestadt gegruendete DITV Gesellschaft fuer digitales interaktives Fernsehen mbH & Co.

Bei dem bereits im Spaetherbst 1993 von der Hamburger Handelskammer initiierten Pilotprojekt sollen, wie der Wirtschafts- Informationsdienst "vwd" den Leiter der Abteilung Medienwirtschaft in der Hamburger Handelskammer, Hartwig Plath, zitiert, in den naechsten Monaten entsprechende Programme konzipiert und vom 1. Juli 1995 an zwei Jahre lang rund 1000 ausgewaehlten Privathaushalten angeboten werden. In der Entwicklung befaenden sich unter anderem Video-on-demand-Angebote, bei denen Kunden einen TV-Film eigener Wahl zu einer von ihnen gewuenschten Sendezeit ordern koennen. Darueber hinaus wuerden diverse Versandhaeuser an Teleshopping-Diensten arbeiten, analog dazu seien bei einer Reihe von Verlagsunternehmen elektronische Fernsehzeitschriften in Vorbereitung.

Technisch werde das Angebot, so Plath, durch die Umstellung der TV-Uebertragung auf digitale Techniken moeglich, wodurch Uebertragungskapazitaeten frei und weitere Angebote eingespeist werden koennten. "Keiner weiss genau, ob die Angebote von den Konsumenten genutzt werden, zumal sie nicht kostenlos sind", erlaeuterte Plath die Fragestellung, die zu dem Pilotversuch Anlass gab. Zu den Gesellschaftern der DITV zaehlen unter anderem die Hamburger Verlage Bauer, Gruner+Jahr sowie Axel Springer. Darueber hinaus wollen sich der Otto Versand sowie die TV-Sender Premiere und die Filmproduktion Studio Hamburg mit eigenen Angeboten beteiligen.