Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.2010

Medion bleibt nach 20% Wachstum im 1Q bei Jahresprognose

ESSEN (Dow Jones)--Der Elektronikhersteller Medion hat nach zweistelligen Zuwachsraten im ersten Quartal seine Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Nach einem Umsatzanstieg von 20% im ersten Quartal sollen die Einnahmen im ersten Halbjahr um 10% bis 15% zulegen und im Gesamtjahr unverändert um 5% bis 7%, wie die Medion AG, Essen, am Mittwoch mitteilte. Beim EBIT rechnet das im SDAX notierte Unternehmen 2010 auf Basis effizienterer Kostenstrukturen mit einer überproportionalen Steigerung von 15% bis 20%.

ESSEN (Dow Jones)--Der Elektronikhersteller Medion hat nach zweistelligen Zuwachsraten im ersten Quartal seine Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Nach einem Umsatzanstieg von 20% im ersten Quartal sollen die Einnahmen im ersten Halbjahr um 10% bis 15% zulegen und im Gesamtjahr unverändert um 5% bis 7%, wie die Medion AG, Essen, am Mittwoch mitteilte. Beim EBIT rechnet das im SDAX notierte Unternehmen 2010 auf Basis effizienterer Kostenstrukturen mit einer überproportionalen Steigerung von 15% bis 20%.

Allerdings ist das vierte Quartal mit dem Weihnachtsgeschäft das wichtigste für den Hersteller von Unterhaltungselektronik und Computern. Deshalb ist die Jahresprognose bis zum Vorliegen fester Kundenaufträge für das Schlussquartal noch mit branchenüblichen Unsicherheiten behaftet.

Im ersten Quartal setzte Medion dank des wieder anziehenden Auslandsgeschäfts 410,5 (341,8) Mio EUR um. Die Einnahmen legte im Ausland um 32% zu, während der Deutschland-Umsatz um 16% stieg. Im klassischen Projektgeschäft erhöhte Medion aufgrund des positiveren Orderverhaltens der Handelskunden den Umsatz auf 310,4 (257,5) Mio EUR. Im Direktgeschäft erreichte der Umsatz rund 100 (85,1) Mio EUR. Der Anteil des Direktgeschäftes am Gesamtumsatz blieb mit rund 25% stabil. Das EBIT legte in den Monaten von Januar bis März um 25% zu und erreichte 4 (3,2) Mio EUR.

Webseite: www.medion.de DJG/jhe/rio Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.