Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.05.1991

Megabridge verbindet bis zu 18 Netze

KÖLN (pi) - Die TGS-Telonik GmbH aus Dreieich stellt als Neuheit die "Megabridge 32000" vor, die in Modulbauweise die Verbindung von bis zu 18 Netzen in einem zentralen Knoten gestattet.

Für jedes anschließbare lokale Netzwerk, sei es ein Ethernet 802.3 oder ein Token- Ring 802.5, wird eine seperate LAN-\Karte in den Knoten integriert. Jede einzelne Karte unterliegt der Kontrolle von vier Mikroprozessoren und arbeitet vollkommen unabhängig von der sie umgebenden Peripherie. Ein speziell entwickeltes Bussystem regelt das hohe Datenaufkommen durch Steuerung eigener Prozessoren. Das Steuersystem ist mit zweifacher Redundanz ausgelegt und garantiert damit einen unterbrechungsfreien Betrieb. Die Megabridge 32200 kann mit Interface-Karten für X.25 sowie für serielle Punkt-zu-Punkt-Verbindungen, bis 100 Mbit/s in beliebiger Kombination ausgerüstet werden.

Das modulare System mit Netzmanagement und separatem Sicherheitspaket wurde entwickelt, um den Sicherheitsanforderungen bei mehreren Segmenten an einer zentralen Stelle gerecht zu werden. Gleichzeitig kann dieses System als Gateway zwischen Token-Ring-Netzen mit 4 und 16 Mbit/s dienen, oder aber als zentraler Knotenpunkt für Weitverkehrsverbindungen eingesetzt werden. Dabei sorgt ein Routing-Verfahren für die Verbindung der Knoten in beliebiger Topologie.