Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ab Oktober auch Satellitennutzung


27.07.1990 - 

Meganet erweitert sein Datennetz in Richtung DDR

KÖLN (CW) - Die Kölner Meganet GmbH, die bereits in der Bundesrepublik ein privates Datennetz betreibt, will ihre Leistungen nun auch in der DDR verfügbar machen. Die ersten terrestrischen Kundenleitungen sollen ab August geschaltet werden.

Die Kölner erweitern ihr hiesiges Netz zunächst um neun DDR-Netzknoten-Standorte in Berlin (Ost), Chemnitz, Dresden, Erfurt, Halle, Leipzig, Magdeburg, Rostock und Schwerin, wobei diese durchgehend über Festverbindungen angebunden und vermascht integriert werden.

Der Zugang der Kundenfilialen vor Ort in der DDR zum nächstgelegenen Netzknoten erfolgt ebenfalls über Festverbindungen. Die Tarifstruktur ähnelt nach Angaben der Kölner den bisher üblichen Meganet-Tarifen .

Über ein in diesem Monat eingerichtetes Büro in Genthien koordiniert der Netzbetreiber seine DDR-Aktivitäten. Weitere Lokationen sollen entsprechend dem Bedarf mit Netzknoten ausgestattet werden.

Darüber hinaus plant das Kölner Unternehmen, vom Oktober dieses Jahres an die Netzanbindung via Satellit. Zu diesem Zweck wird am Zielort jeweils eine kleine Satellitenstation für jeden Nutzer installiert und von Meganet betrieben. Vorgesehen ist auch die Schaltung von Sprachkanälen.