Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.04.1994

Mehr Deals als in den USA Aufkaeufe in Europas DV-Branche belegen Konsolidierungsphase

LONDON (CW) - Im letzten Jahr wechselten 895 europaeische DV- Unternehmen den Besitzer. 14,3 Milliarden Dollar bezahlten die Kaeufer fuer ihre Neuerwerbungen. Dies ergab eine Studie der Londoner Investmentbank Broadview Associates.

In den USA hat sich der DV-Markt schon beruhigt. Dort kam es 1993 nur zu 713 Transaktionen. In Europa befindet sich die Branche dagegen noch mitten in der Konsolidierungsphase, wobei internationale Aufkaeufe fast die Haelfte der 895 Akquisitionen ausmachten.

Besonders aktiv zeigten sich Unternehmen aus Grossbritannien und den USA, die zusammen mehr als 40 Prozent der Transaktionen taetigten (22 Prozent beziehungsweise 19 Prozent). Danach folgten Frankreich mit 15 und Deutschland mit acht Prozent.

Rund 47 Prozent der Merger und Aufkaeufe entfielen auf das Gebiet Software und Services. Der durchschnittliche Preis lag hier bei 11,2 Millionen Dollar. Fuer TK-Unternehmen zahlten die Kaeufer im Schnitt 33,4 Millionen Dollar. Der Verkaufspreis der Hardwarefirmen lag bei durchschnittlich 17,1 Millionen Dollar. Die meisten Aufkaeufe spielten sich in der unteren Preisklasse ab.