Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.08.2015 - 

Snapdragon 820

Mehr Grafikleistung für Smartphones, aber nicht fürs neue Nexus 5

Den neuen Snapdragon 820 hält Qualcomm noch zurück und stellt stattdessen kleine Häppchen des neuen Chips vor. Die neue GPU soll die Grafikleistung von Smartphones deutlich verbessern. Für das neue Nexus 5 von Huawei ist Qualcomm aber mit dem Snapdragon 820 zu spät dran.

Das neue beste Pferd im Stall von Qualcomm ist nicht etwa der kommende SoC Snapdragon 820, sondern erst einmal nur ein Teil davon: die neue GPU. Die Adreno 530 soll satte 40 Prozent mehr Leistung bringen als der Vorgänger, wie üblich bei geringerem Stromverbrauch. Das dürfte vor allem die passionierten Spieler unter den Mobile-Nutzern freuen. Qualcomm bestätigt, dass die Adreno 530 im neuen Snapdragon 820 eingesetzt wird.

Es gibt allerdings nicht nur eine neue GPU, sondern gleich eine ganze Serie, die Adreno 5xx. Als etwas günstigere Alternative bietet sich dabei für die Handy- und Tablet-Hersteller die Adreno 510 an, die im Snapdragon 620 und dem Snapdragon 618 Verwendung finden wird.

Snapdragon 820: Mehr Grafikleistung für Smartphones, aber nicht fürs neue Nexus 5
Snapdragon 820: Mehr Grafikleistung für Smartphones, aber nicht fürs neue Nexus 5
Foto: Qualcomm

Zusätzlich hat Qualcomm mit Spectra einen neuen Bildprozessor für Digitalkameras vorgestellt, der ebenfalls ein Teil des Snapdragon 820 werden wird. Mit Spectra werden die neuesten 14-bit-Bildsensoren unterstützt, die Farbpalette soll mit dem neuen Bauteil breiter und natürlicher ausfallen als bislang.

Kein Snapdragon-820-Smartphone in diesem Jahr

Neben den beiden Bauteilen des Snapdragon 820 bestätigt Qualcomm aber auch noch einmal explizit den Zeitplan des neuen Chips. Man erwartet die ersten Geräte mit dem SoC nicht mehr in diesem Jahr, sondern erst im ersten Halbjahr 2016. Damit kommt der Snapdragon 820 unter anderem zu spät für das neue Nexus-Smartphone, das wohl von Huawei produziert wird. Auch die Geräte, die zur IFA und danach für das Weihnachtsgeschäft präsentiert werden, müssen ohne den neuen Chip auskommen. So lange bleiben Qualcomm für die Oberklasse nur der problembehaftete Snapdragon 810 und der abgespeckte Snapdragon 808.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!