Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.05.2007

Mehr Kapazität, weniger Standorte

Der Storage-VAD Bell Micro verlegt Ende Juli sein europäisches Zentrallager nach Poing bei München und erweitert seine Kapazitäten. Der niederländische Standort Almere wird im September geschlossen.

Neben dem kompletten Lager ziehen auch der Technische Support sowie die Abteilungen Import/Export und RMA aus Ottobrunn um. Auf dem 8.000 Quadratmeter großen Gelände in Poing wird auch die komplette IBM- Ware für den Versand innerhalb Deutschlands sowie nach Belgien und Holland gelagert, die bisher in den Niederlanden stationiert war.

Ende September will Bell Micro die Auslieferungsstelle Almere in den Niederlanden schließen, rund zehn Arbeitsplätze fallen weg. Ebenso viele sollen in Poing neu entstehen. Der Standort Almere fungierte bisher als Zentrallager für Laufwerke und belieferte die Niederlande und Belgien mit IBM-Warenbeständen.

Dr. Thomas Hafen