Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1983 - 

BASF AG:

Mehr Leistung und Speicherkapazität

Mit dem erstmals auf der Hannover-Messe vorgestellten neuen Plattenspeichersystem BASF 6480 wird das Peripherieangebot der BASF erweitert.

Das Festplattenspeichersystem BASF 6480 mit 2,5 Gigabyte Speicherkapazität pro Einheit und einer Datenübertragungsrate von 3 MB pro Sekunde ist kompatibel zu IBM 3880/3380.

Ein Merkmal ist die Möglichkeit des wahlfreien Zugriffs auf alle Daten des Systems. Dies wird durch die "Cross-call"-Einrichtung erreicht, mit der die Systeme serienmäßig ausgerüstet sind. Erste Kundeninstallationen werden schon in drei Monaten erfolgen.

In den nächsten Wochen werden Festplattenspeicher des Modells BASF 6475 ausgeliefert, sie sind steckerkompatibel mit IBM 3375 und haben eine Kapazität von 820 MB pro Laufwerk.

Das Bandlaufwerk 6060/636X ist für 4300-Anwender interessant und bietet eine Alternative zu den IBM-Modellen 3420 und 3430.

Mit der Modellreihe 7/88 präsentiert die BASF-Datentechnik Systeme mit einer Leistung bis zu 22 Mips. Im unteren Leistungsbereich wurde das Programm um das Modell BASF 7/63 ergänzt, das 1,5 Mips Rechnerleistung bietet. Das System ist in mehreren Stufen bis zu einer Leistung von 2,5 Mips im Feld aufrüstbar.

BASF hat ihr Rechnerangebot im mittleren Leistungsbereich um die Systemfamilie 7/73, 75 und 78 erweitert. Das Leistungsspektrum entspricht den IBM 3083-Modellen. Auch diese Systemfamilie kann im Feld entsprechend den Leistungsanforderungen des Kunden im Bereich von 4,5 bis 8,5 Mips hochgerüstet werden.

Kompatibel zum IBM-Drucker 3203-5 stellt BASF den Schnelldrucker 6603 vor. Die besonderen Vorteile dieses Druckers liegen in dem sauberen Druckbild (Stahlbandtechnologie), dem reduzierten Verbrauch an Drucktüchern und dem niedrigen Geräuschpegel von nur 67 dB (A). Der Drucker kann an Byte-Multiplex-Kanäle aller BASF- und IBM-Rechner angeschlossen werden. Er bietet eine Leistung von 1250 Zeilen pro Minute.

Sechs BASF-Neuheiten für Systemhersteller (OEM) haben in der CeBIT-Halle Premiere: der 33,5 Millimeter flache 5 1/4-Zoll-Mini-Disk-Drive mit 1 MB, das 5 1/4-Zoll Doppellaufwerk 6238 mit 2 x 1 MB und nur 57,5 Millimeter Bauhöhe, ein Acht-Zoll-Slim-Line-Diskettenlaufwerk, ein 27,5 MB 5 1/4-Zoll-Festplattenspeicher; ein 5 1/4-Zoll-Festplattenspeicher "Slim Line" und ein Exerciser als Test- und Prüfgerät für alle BASF- und viele Wettbewerbslaufwerke.

Informationen: BASF AG, 6700 Ludwigshafen. Tel.: 06 21/60-1. Halle 1, Stand 7603.