Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.03.2002 - 

Erneute Umorganisation der Führungsspitze

Mehr Macht für Pixelpark-Chef Neef

MÜNCHEN (CW) - Auf einen Chief Operating Officer (COO) verzichtet der Berliner Internet-Dienstleister Pixelpark. Nach dem Weggang von COO Peter Ostermann übernimmt Vorstandsvorsitzender Paulus Neef die direkte Führung der Leiter aller Standorte.

Mit Ostermann hat auch Deutschland-Geschäftsleiter Walter Krainz Pixelpark bereits Ende 2001 auf eigenen Wunsch hin verlassen. Beide Manager waren erst im Laufe des vergangenen Jahres zum Internet-Dienstleister gestoßen. Ostermann, der zuvor bei der Erste Bank AG in Wien als Vorstand für IT und Organisation verantwortlich war, wurde geholt, um die Umstrukturierungen inklusive Entlassungen umzusetzen.

Mittlerweile scheinen die Berliner keinen Mann mehr fürs Grobe zu brauchen, denn die COO-Position wird nicht mehr besetzt. Die Management-Ebene der Geschäftsleitung Deutschland wurde ebenso eingespart, zumal Pixelpark mit bald nur noch 600 Mitarbeitern nicht mehr so viele Führungsebenen brauche wie zu Hochzeiten mit 1200 Mitarbeitern. Stattdessen nimmt Neef wieder die Zügel in die Hand: Die Leiter der einzelnen Standorte, die diese dezentral als Profit-Center führen, stehen wieder direkt unter seiner Führung. Daneben wurde eine zentrale Vertriebs- und Marketing-Organisation geschaffen, der Detlev Krüger (36), vormals Mitglied der Geschäftsleitung, vorsteht. (am)