Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.05.1986

Mehr Mittel für EG-Forschungsprogramme

BRÜSSEL (CW) - Um Forschungsvorhaben "von großem wissenschaftlichen Wert", so die EG-Kommission in Brüssel, in das Forschungsrahmenprogramm aufnehmen zu können, ist eine verbesserte Finanzausstattung angestrebt. Die Kostenvorschläge dazu werden quantifiziert, sobald die Kommission formell das Forschungs-Rahmenprogramm 1987/91 beschlossen habe, ist aus Brüssel zu hören. Wegen ihrer Inhalte, ihres grenzüberschreitenden, branchenübergreifenden und interdisziplinären Charakters, hält die EG-Kommission in einer Zwischenbilanz besonders drei Programme für "repräsentative Beispiele" einer "verstärkten Forschungspolitik": das Programm Biotechnologie - die bisherige Grundausstattung für die Jahre 1985 bis 1989 beträgt 55 Millionen Ecu -; das Programm für technologische Grundlagenforschung "Brite", das die Anwendungsbereiche neuer Technologien wie Laser und CAD/CAM in der Automobilindustrie sowie den Sektoren Luft- und Raumfahrt, Chemie und Metallbau abdeckt und für 1985 bis 1988 als Fundament 125 Millionen Ecu verbuchen konnte; das interdisziplinäre Programm "Europa der Forscher", das länderübergreifende Kontakte bei Forschungsvorhaben der Spitzentechnologien unterstützen soll.