Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.02.1984 - 

Niederländer wollen in die Zukunft investieren

Mehr Mittel für Informationstechnologie

DEN HAAG (VWD) - Die niederländische Regierung hat jetzt ein Förderungsprogramm für Informationstechnologie vorgelegt. Es handelt sich hierbei um eine "Nachholoperation" zur Modernisierung der einheimischen Industrie und umfaßt die Jahre 1984 bis 1988.

Die Bereitstellung zusätzlicher Finanzmittel für die Produktion und Anwendung neuester Systeme der Informationstechnologie begründet Holland mit der sprunghaften Entwicklung des Informationssektors in den USA. Die Fördermittel belaufen sich auf etwa 2,3 Milliarden Gulden (rund zwei Milliarden Mark).

Mehr als die Hälfte davon entfallen auf den vorgelegten Plan mit den vier Schwerpunkten Marktsektor, Unterricht und Bildung, Forschung und Entwicklung sowie auf den Staat als Auftraggeber und Förderer.

Allein 80 Millionen Gulden werden für die Stützung der Wettbewerbsfähigkeit einheimischer Informatikhersteller aufgewendet. Weitere 71 Millionen Gulden sollen der Forschung und Entwicklung dienen sowie 40 Millionen der Einführung von Informationstechnologie bei ausländischen Unternehmen.

In den Genuß der sogenannten Förderungsmaßnahmen werden dem Vernehmen nach auch Tochterbetriebe ausländischer Firmen kommen.