Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.09.1984 - 

Schwerpunkte für Gestaltung grafischer Systeme:

Mehr Raum für Anwenderpräsentationen

BERLIN (CW) - Computergrafik in allen Schattierungen, von der Geschäftsgrafik bis hin zur Konstruktion am Bildschirm, widmet sich zum zweiten Mal die Camp 84 in Berlin. Mit Anwendungen für Management und Produktivität befassen sich Tutorials, Vorträge und Ausstellungen vom 25. bis 28. September im ICC.

Computergrafik, preisen die Messe-Oberen ihre Veranstaltung an, rücke immer näher in das Bewußtsein aller DV-Anwender, gleich, ob es sich um technische oder kommerzielle Belange handele. Denn die professionelle Grafik entlaste alle Beteiligten von lästigen Auswertungen und Berechnungen unendlicher Zahlenreihen. Sie biete darüber hinaus den Blick für das Wesentliche über die verschiedenen Hilfsmittel wie Bildschirm oder Plotter.

Breiteren Raum als im vergangenen Jahr will die Camp den Anwenderpräsentationen widmen. Neben Themen aus den Bereichen der Management- und Präsentationstechnik, der Konstruktions- und Fertigungsanwendungen im Maschinenbau sowie der Elektro- und Elektronik-Industrie, Anwendungen in Architektur und Bauwesen werde in diesem Jahr auch differenziertere Schwerpunkte für die Gestaltung grafischer Systeme gelegt.

Computergrafik und Standardisierung sowie die spezifischen Probleme im Verlagswesen bilden einen weiteren Komplex, dem sich die Camp 84 in diesem Jahr widmen will. Ein weiteres Thema berücksichtigt die künstlerischen Möglichkeiten der Datenverarbeitung: Computergrafik in den bildenden Künsten.