Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.07.2005

Mehr Stellenangebote für IT-Mitarbeiter und Ingenieure

Arbeitsmarktzahlen wecken Hoffnungen.

Die 500 größten IT-Unternehmen in Deutschland suchen momentan 48,7 Prozent mehr neue Mitarbeiter als noch vor einem Jahr. Auf den firmeneigenen Web-Seiten können Jobsuchende aus 4068 Stellenangeboten auswählen.

Der IT-Jobindex der Stellenbörse Worldwidejobs, erreicht mit 168 Punkten einen neuen Höchststand. Seit Februar 2004 wertet Worldwidejobs für den IT-Jobindex die Stellenanzeigen auf den Internet-Seiten der 500 größten IT-Unternehmen in Deutschland aus.

Die Analyse zeigt noch einen weiteren Trend: In den 15 größten Städten Deutschlands gibt es weniger IT-Jobangebote. War dort im vergangenen November noch mehr als jede zweite offene Stelle ausgeschrieben, so sind jetzt nur noch 37,4 Prozent der Offerten in Großstädten zu finden.

Auch die Jobangebote für Ingenieure legten zu, so eine Analyse der SCS Personalberatung. Diese untersuchte für die "VDI Nachrichten" die ausgeschriebenen Stellen in 38 regionalen und überregionalen Zeitungen. Im ersten Halbjahr 2005 wurden 18 Prozent mehr Stellen für Ingenieure als im gleichen Zeitraum des Vorjahres angeboten. Insgesamt suchten deutsche Arbeitgeber 17 366 Ingenieure. Die meisten offenen Positionen gibt es nach wie vor in Forschung und Entwicklung (3458 Angebote) sowie im Vertrieb (3389 Angebote).

Vertrieb sucht Ingenieure

Im Maschinen- und Anlagenbau stiegen die Offerten um 16 Prozent auf 2212, im Bildungswesen auf 2096 Stellenangebote, was einem Plus von 26 Prozent entspricht, und in der Elektrotechnik um 31 Prozent auf 1736 offene Stellen. Absolventen mit der Fachrichtung Maschinenbau sind weiterhin besonders gefragt, gefolgt von Informatik und Elektrotechnik. (iw)