Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1998 - 

Studie von Datamonitor

Mehr und größere Call-Center liegen in Europa im Trend

Das prognostizierte Wachstum des Call-Center-Marktes betrifft alle vertikalen Märkte - vom Telefon-Banking und Direktversicherungen in der Finanzbranche bis zu Kundendienst und Produktinformation in Herstellung und Vertrieb. Als Motor der Entwicklung gelten der Zwang, die Geschäftskosten nach unten zu schrauben, sowie die Nachfrage nach besserem Kundendienst.

Auch die Liberalisierung der TK-Märkte in Europa spielt eine Rolle. Die Carrier selbst nutzen Call-Center beispielsweise für Telemarketing-Aktionen, um neue Kunden zu gewinnen. Aber auch niedrigere Telefonkosten beschleunigen das Wachstum des Marktsegments. Nach Schätzung von Datamonitor wird die Anzahl von Call-Centern bis zum Jahr 2002 auf rund 18500 ansteigen.

Da die Einrichtungen zugleich immer größer werden, wächst die Zahl der dortigen Arbeitsplätze den Marktforschern zufolge prozentual noch stärker. Bis zum Jahr 2000 könnte ein Call-Center durchschnittlich über 53 Agenten verfügen. Für das Jahr 2002 rechnen die Londoner mit einem Anteil von 1,3 Prozent Call-Center-Mitarbeitern unter allen Beschäftigten.