Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.2000 - 

BVB befragt seine Mitglieder

Mehr Wachstum in der I+K-Branche erwartet

MÜNCHEN (CW) - Nach einer verhaltenen Konjunkturentwicklung im ersten Halbjahr 2000 erwartet die Informations- und Kommunikations-(I+K-)Branche jetzt eine bessere Geschäftsentwicklung.

In seiner Sommerumfrage unter den rund 350 Mitgliedsunternehmen zieht der Bundesverband Informations- und Kommunikations-Systeme (BVB) eine seiner Ansicht nach "verhaltene" Konjunkturbilanz für das erste Halbjahr 2000. Hatten im Oktober 1999 noch 70 Prozent der Befragten die wirtschaftliche Lage als gut und 23 Prozent als sehr gut bezeichnet, so vergaben jetzt nur 53 Prozent der meist mittelständischen Firmen die Note "gut", allerdings 32 Prozent die Bewertung "sehr gut". Immerhin 13 Prozent sehen die Lage mittlerweile als nur "befriedigend" an.

Für die kommenden Monate sind die Prognosen optimistischer. So erwarten die Befragten Wachstumsimpulse durch E-Commerce, Internet und die Mobilkommunikation. Dies schlägt sich auch in der Personalplanung nieder. So möchten mehr als zwei Drittel der BVB-Mitglieder ihre Mannschaft im "zweistelligen Prozentbereich" aufstocken. Zwölf Prozent wollen ihren Personalstand sogar verdoppeln. Für das kommende Jahr hoffen die Unternehmen zudem, auch bei UMTS und der Kommunikation über Breitbandnetze ins Geschäft zu kommen. Für die Festnetztelefonie, inklusive ISDN, ATM, Ethernet oder Powerline, erwarten sie hingegen stagnierende Umsätze.